Fortbildungsangebot - transcultur

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Internationale Projekte > Pro Rhythm & Stop Theatre

 
FORTBILDUNG:  

"Rhythm & Stop Theatre"
                               - ein vielseitiges Werkzeug für die Pädagogische Praxis

Pädagogisches Landesinstitut Saarburg, 13. und 15. Juli 2015
Daun, Jugendpflege (für StreitschlichterInnen) 27.-28.10.2015
Speyer für polnische Lehrkräfte, 03.11.2015
CEPT, Luxemburg 01.12.2015
Staatliches Studienseminar Neuwied, 02.12.2015
CJD Neustadt 8./9.12.2015  
(Mehrere Fortbildungen sind für 2016 geplant. Infos bei transcultur)

Der Inhalt:
„Rhythm & Stop Theatre" (RST) (s. unter Inhalt) will keine Konkurrenz oder gar ein Ersatz für andere schul-/sozialpädagogische Werkzeuge, didaktische Herangehensweisen oder andere theaterpädagogische Ansätze sein. RST ist vielmehr eine sehr effiziente, leicht zugängliche und äußerst praxistaugliche Ergänzung oder bereichernde Alternative zu anderen pädagogischen, soziokulturellen und theaterpädagogischen Ansätzen, Methoden oder Werkzeugen:

  • zur Aneignung von Lerninhalten, insbesondere auch im Bereich des Fremdsprachenerwerbs

  • zur Förderung von interkulturellen Kompetenzen und als besonders empfehlenswertes Angebot bei grenzüberschreitenden Begegnungen, Treffen von Partnerschulen usw.

  • als eine andere, sehr motivierende Zugangsform für eine aktive Auseinandersetzung mit spezifischen Themen,

  • als ein anderer Zugang oder Ansatz zur Problemlösung,

  • für theaterpädagogische Angebote, insbesondere als ein effizienter, motivierender Einstieg in theaterbezogenes Arbeiten bei Workshops oder Projekten.


Die Fortbildung führt in diese Methodik ein, zeigt Anwendungsbeispiele und vermittelt erste Grundlagen des RST, als ersten Schritt für dessen vielseitigen Einsatz im schulischen, soziokulturellen, (sozial-)pädagogischen oder künstlerischen Bereich.
Er steht allen Interessierten Fachkräften aus Pädagogik, Bildungs-/Kinder-/Jugend- und Sozialarbeit, Soziokultur und Theater(pädagogik) offen. Eine heterogene Gruppe erweist sich meist als besonders bereichernd für alle Beteiligten.

Der Referent:
Jean-Martin Solt, professioneller Theatermacher und Dipl. Pädagoge, der diesen Theateransatz im Verlauf unzähliger Workshops mit unterschiedlichsten Zielgruppen und Weiterbildungsangeboten für Lehrkräfte und sonstige Multiplikatoren im In- und Ausland entwickelt hat. Die Fortbildung ist Teil des Projektes „Pro Rhythm & Stop Theater", das vom Land Rheinland-Pfalz gefördert wird.

Anerkennung:
Die Fortbildung wird in RLP anekannt

Beispiel-Programm

1. Tag

 09h00 – 09h30  Empfang

 09h30 – 12h30   Präsentation "Rhythm & Stop Theatre",
Theoretische Einführung,
Kennenlernen der Grundregeln
Praktische Übungen zum Erproben und Kennen-lernen aufgrund eigener Praxiserfahrungen der TN

12h30 – 14h00  Mittagspause

14h00 – 15h30  Präsentationen + Anwendung verschiedener RST-Module für den schulischen Einsatz (u.a. Module zur Förderung des Fremdsprachenerwerbs, die bei dt-fr RST-Arbeitstreffen von Lehrkräften aus RLP und Burgund im Auftrag des Pädagogischen Landesinstitutes in den Jahren 2010-2014 entwickelt wurden aber auch Anwendungsbeispiele mit anderen Zielsetzungen)

 15h30 – 16h00  Pause

 16h00 – 17h00   Präsentation und Anwendung (2. Teil)

 17h00 – 17h15   Abschluss/Feedback 1. Tag

Dienstag, 14.07.2015

09h30 – 12h30  RST als hilfreicher Input und/oder als ganzheitliches Instrument zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit spezifischen Themen und Problematiken oder zur aktiven Auseinandersetzung mit Themen/Problemen.
   Praktische Übungen (Praxisfelder nach Wahl der TN)

12h30 – 14h00  Mittagspause

14h00 – 15h30   Praxisübungen (Weiterführung)

15h30 – 16h00  Pause

16h00 – 17h15  Austausch über Bedarfe u. spezifische Interessen der TN für den Einsatz von RST im pädagogischen Praxisfeld
   Feedback / Abschluss

Kontakt für sämtliche Fragen: transcultur e.V.
info@transcultur.de
Tel. 0170.38.40.166

gefördert duch :
                                                                                                                   

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü